Montag, 28. Februar 2005

Täuschung

Wenn man so aus dem Fenster schaut, könnte man meinen, dass es herrlich warm draußen ist. Die Sonne scheint und ein paar wenige Wolken stehen am Himmel. Wenn man dann aber im Internet schaut wie kalt es wirklich draussen ist, läuft einem schonmal der erste Schauer über den Rücken. Und wenn man sich dann damit konfrontiert sieht, durch diese Arschkälte bis zum Auto zu laufen, einzusteigen und bis ca. Avenwedde bibbernd am Steuer zu sitzen, läuft einem schon der nächste Schauer über den Rücken. Also mache ich mir jetzt noch ein paar warme Gedanken bis ich mich in meinen wohlverdienten Feierabend stürze und hoffe, dass bis dahin der Sommer in Deutschland eingekehrt ist. Falls nicht laufen mir bis Bielefeld wahrscheinlich noch so an die 23 eiskalte Schauer über den Rücken. Tolle Wurst!

Fotos

Also wenn ich mir hier meine Fotoleiste so anschaue, bekomme ich schlagartig Augenkrebs. Das was meine Handy-Cam da präsentiert ist ja unter aller Sau. Ich denke es wird mal Zeit für eine ordentliche Digitalkamera. Aber unter dieser Vielfalt an Geräten die richtige Kamera herauszufinden, das wird nicht einfach!

Krankheit

Meine Kollegin ist krank. Ich sitze hier heute ganz alleine. Nebenan ist es auch sehr ruhig. Die beiden Kollegen sind in einer Sitzung. Es gibt keinen Kaffee, zumindest hat noch keiner welchen gekocht. Ich überlege noch ob ich es tun soll. Vielleicht ja auch nur eine halbe Kanne. Aber der schmeckt dann wieder nicht. Welch ein Wochenstart.

Nachtrag

Über das Wochenende gibt es zu erzählen, dass es ein sehr aktionsreiches Wochenende war. Am Samstag zum Beispiel wurde ich von meinem lieben Freund Peter angerufen, ob wir nicht beim Spiel der "Bären" aushelfen wollten. Ohne lange zu überlegen habe ich zugesagt und einige Stunden später standen wir beide mit unseren "Alten" in einer Halle in Brockhagen. Zwar haben wir leider verloren, aber der Spaß den wir hatten war enorm. Genauso wie beim Bowlen! Nachdem die meisten Gäste bei meinem Bruder Jörg angekommen waren, sind wir nach Gütersloh zum Bowlen gefahren. Ich glaube wir waren 16 Leute, verteilt auf drei Bahnen - eine mortz Gaudi. Und dann kam noch das Sonntagmorgen-Familien-Frühstück bei Mama. Ein riesen Tisch gedeckt mit feinsten Leckereien und alle Teilnehmer bester Laune. Danach haben mein Bruder Christoph und ich versucht, das Internet wieder zum Laufen zu bringen. Erfolgreich! Nur leider hatte ich danach keine Zeit mehr zum Bloggen, da ich auch schon wieder los zu meinem nächsten Handballspiel musste. Diesmal hat es aber immerhin für ein Unentschieden gereicht. Aber seitdem gibt es kaum eine Stelle an meinem Körper die mir nicht weh tut. Ich bin ein körperliches Wrack!

Samstag, 26. Februar 2005

Posted at 11:41:06

Also: ich blogge zwar nicht gerne per Handy, aber heute muss es mal sein. Mein Bruder Jörg hat nämlich heute Geburtstag. Ich gratuliere ganz herzlich zu seinem 26. Jahrestag. Außerdem soll ich schöne Grüße von Sven und Simon ausrichten, er darf gerne mal wieder mitkommen. Feuerprobe bestanden.

Freitag, 25. Februar 2005

Wochenendeeeee...

Ich habe mich nun dazu entschlossen für diese Woche endgültig Feierabend zu machen. Wochenende ich komme!!! Ich sollte mich auch etwas beeilen bevor hier noch jemand mit Arbeit um die Ecke kommt. Da wüsste ich jetzt nämlich überhaupt nichts mehr mit anzufangen. Mein Programm ist ja bekannt. Vielleicht sieht man sich... vielleicht im Ringlokschuppen?!

Wetter total

Ich sollte niemals zum Wetteramt gehen. Meine Prognosen sind für'n Ar***! Hier schneit es schon wieder. Nicht viel, aber es schneit. Und saukalt war es heute Morgen. Vier Grad unter Null! *bibber*

Revision

Oh nein! Ich habe gerade gehört, dass die Revision sich eventuell noch ein paar Tage länger hier einrichten wird. Und ich habe schon Freudentänze im Büro aufgeführt. Okay, der eine war wohl eher ein Regentanz, denn es fängt schon wieder an zu schneien, aber das kann ich heute Abend im Ringlokschuppen ja nochmal üben.

Letzter Tag

Nicht nur der letzte Wochentag, nein auch der letzte Tag an dem die Revision im Haus ist - vorerst! Denn die kommen wieder, ganz bestimmt! Richten wir unser Augenmerk deshalb verstärkt auf den "letzten Tag der Woche". Für heute ist mal wieder das übliche Freitagabendprogramm geplant - ich freu mich drauf! Morgen hat dann mein Bruder Jörg Geburtstag und man trifft sich bei ihm auf ein Bierchen und geht anschließend noch eine Runde bowlen. Bin mal gespannt ob ich das noch kann. Sonntag ist dann großes Katerfrühstück bei Mama angesagt. Meine Schwester lädt ein - und zwar ALLE! Das wird eine große Runde: vier Kinder sammt Anhang. Ich sehe meinen Vater schon flüchten. Das wird ihm definitiv zuviel sein. Und als wenn das noch nicht genug wäre, muss ich am So.abend auch noch Handball spielen. Alles in allem also ein ziemlich volles und organisiertes Wochenendprogramm.

Donnerstag, 24. Februar 2005

Kopfweh

Ich werde jetzt mit Kopfschmerzen Feierabend machen.

Moin, moin

Da bin ich schon seit kurz vor acht hier inner Firma und habe noch nicht einen Satz gebloggt - sowas. Mein Kaffee ist auch ganz schön stark fällt mir gerade auf. Und was mir noch auffällt ist, dass die Sonne scheint. Soviel zu meinen morgentlichen Eindrücken. Interessiert kein Schwein, aber dies ist ja auch ein Trivialblog - von daher... egal!

Mittwoch, 23. Februar 2005

Na gut

Aus "in 1 Stunde 10 cm" wurden dann letztendlich "in 10 Minuten 1 cm". Eigentlich war das ja von vorneherein klar, aber man wird ja wohl nochmal ein bisschen träumen dürfen. Schneechaos! - das würde mir hier mal richtig gut gefallen. Wüsste nicht das es hier soetwas schonmal gegeben hätte.

Leck mich fett!!!

Ich glaub es nicht, jetzt schneit es nochmal richtig! RIESENFLOCKEN! Und alles bleibt liegen. Wenn das 'ne Stunde so weitergeht, dann haben wir hier bestimmt gleich 10 cm Neuschnee liegen - ohne Übertreibung!

Guten Morgen

Ich habs zwar nicht mehr geglaubt, aber es hat nochmal geschneit. Ein paar Fissel haben es tatsächlich noch als Flocke auf die Erde geschafft. Es sind aber wirklich nur ein paar Fissel. Ich konnte meinen Schnee heute Morgen vom Auto pusten. - Und dann haben wir es auch schon wieder bis in die Mitte der Woche geschafft. Wenn ich nicht so eine komische Laune hätte, würde ich mich glatt drüber freuen. Aber so geht es mir eigentlich ziemlich am Ar*** vorbei. Okay, das Wochenende hat viel zu bieten, aber bis dahin haut mich wohl nicht mehr allzuviel von den Socken.

Dienstag, 22. Februar 2005

FA

Ich werde hier gleich mal den Feierabend einläuten. Irgendwie geht es nämlich gerade überhaupt nicht mehr. So eine Scheiße! Aber was soll ich mich groß aufregen? Ab ins Auto und nach Hause gecruised.

Unblogbar

Es ist schrecklich. Schon seit Tagen fällt mir nichts gescheites zum Bloggen ein. Ich glaube das liegt vor allem daran, dass wir kein Internet zu Hause haben. Hier inner Firma bin ich zur Zeit so eingespannt, dass mir kaum Zeit zum Bloggen bleibt und wenn ich zu Hause mal eine Idee habe, habe ich kein Internet. Und ihr wisst ja wie sehr ich auf bloggen per Handy stehe!

Schnee

Kaum isser da, isser auch schon wieder weg. Es hat gestern in Rekordzeit getaut. Jetzt sind nur noch ein paar Wiesen weiß. Schade, vorbei mit der Winterpracht. Ich gehe mal ganz stark davon aus, dass das der letzte Schnee in diesem Winter war.

Montag, 21. Februar 2005

Fotos

Und wieder wurde der Freitagabend in Sven's Vorglühlounge visuell festgehalten. Na wenn das mal nicht so aussieht, als wenn wir Spaß hätten!

Arbeit fluppt

Es läuft wunderbar. Viel zu tun aber auch schon viel geschafft. Seitdem mir meine Kollegin direkt auf die Finger schauen kann, habe ich zwar doppelt soviel Arbeit wie vorher, aber mein Schlendrian ist auch wie vom Erdboden verschluckt.

Weiter gehts

Nachdem ich mein Auto heute von einer 6 cm hohen Schneeschicht befreit habe, bin ich mit einer ausgeprägten Gelassenheit zur Arbeit geschlittert, denn irgendwie scheint es noch kein Streufahrzeug auf die Straßen geschafft zu haben. Egal, bin ja angekommen. Und da ich eh eine neue CD fürs Auto gebrannt hatte, hat mir die etwas längere Fahrt nicht viel ausgemacht. Nun geht es weiter an meinem neuen Arbeitsplatz.

Freitag, 18. Februar 2005

Wer kennt die älteste .com Domain?

Ich, ich, ich!

1. 15-Mar-1985 SYMBOLICS.COM

Toll, was? Interessiert kein Schwein, aber ich weiß es! Darauf folgen:

2. 24-Apr-1985 BBN.COM
3. 24-May-1985 THINK.COM
4. 11-Jul-1985 MCC.COM
5. 30-Sep-1985 DEC.COM
6. 07-Nov-1985 NORTHROP.COM
7. 09-Jan-1986 XEROX.COM
8. 17-Jan-1986 SRI.COM
9. 03-Mar-1986 HP.COM
10. 05-Mar-1986 BELLCORE.COM

Und wer die restlichen 90 auch noch wissen möchte, der klickt hier.

Laufen

Ich verlange heute Kilometergeld. Kreuz und quer durchs Gebäude bin ich schon gelaufen. Ich war ganz oben auf Ebene 6 und ganz unten im Keller. Dazwischen bin ich auch fast überall gewesen. Was zum Teufel soll der Scheiß?

Umzug

Endlich ist es vollbracht. Ich sitze nun meiner Kollegin direkt gegenüber. Das erspart mir eine Menge Laufwege, vor allem auch zum Kaffee. Gerade bin ich dabei mich etwas einzurichten. Es soll ja schließlich alles in greifbarer Nähe sein. Alles was jetzt noch fehlt ist mein Telefon. Das wird heute leider nicht mehr umgestellt. Ich denke aber ich werde es einen Tag ohne überleben. Na dann, auf gute Zusammenarbeit!

Donnerstag, 17. Februar 2005

Feierabend

Aus die Maus. Genug für heute. Mir war heute irgendwie nicht nach Bloggen. Vielleicht morgen wieder. Dann ist schließlich Wochenende. Und eigentlich müsste ich mich mal wieder ordentlich besaufen. Mal sehen.

Ich komm zu nix...

...vor allem nicht zum Bloggen. Draussen rieseln einige wenige Schneeflocken vom Himmel und hier klingelt das Telefon heiß. Welch ein Kontrast.

Stress

Kaum auf der Arbeit angekommen, gibt es schon wieder Stress hier. Ich werde mich aber trotzdem erstmal um mein Frühstück kümmern. Soll das blöde Telefon doch klingeln.

Mittwoch, 16. Februar 2005

Ach ja...

...und dann mach ich jetzt auch Feierabend. Meine HP ist umgebaut, ich kann also ab nach Hause. Zuerst muss ich aber noch einkaufen. Brot hab ich schon. Was fehlt noch? Ach, ich werde einfach mal durch die Gänge des Supermarktes laufen und die nötigen Sachen auf mich zukommen lassen. Hah, und wenn das geschafft ist, dann sind es nur noch 2 (zwei!) Tage und es ist endlich wieder Wochenende. Es ist wieder schrecklich im Moment. Ich lebe nur noch fürs Wochenende. Dazwischen gibt es fast nichts das mich reizt. FAST nichts!

Upload

Jetzt habe ich einfach mal ein paar alte Fotos rausgekramt und mit hochgeladen. Ich versuche mal regelmäßig ein paar neue dazu zu packen. So hat man sie wenigstens immer im Zugriff.

Homepage

So! Nachdem ich nun meine HP etwas aufgeräumt habe, muss ich jetzt nur noch meine Fotos hochladen. Ich hoffe ich habe an alles gedacht. Wem etwas auffällt, das nicht richrig passt, möge sich bitte melden!

Fotos

Wenn ich mal wieder ganz viel Langeweile habe, lade ich mal meine Fotos bei flickr.com hoch. Das schafft Platz auf meiner HP und mit einem Klick oben auf die Fotogallerie, kann sie auch jeder sehen. Außerdem denke ich schon wieder über eine Neugestaltung meiner Homepage nach. Das ist wie mit meinem alten Zimmer, in dem standen meine Möbel auch nie lange an einem Fleck. Ich mag derartige Veränderungen.

Kaffee

Ich finde, ich habe lange nicht mehr über meinen Kaffeekonsum gebloggt und das heutige Ereigniss zum Thema Kaffee ist mal wieder einen Eintrag wert. Es ist kurz nach zehn und ich trinke meine ERSTE (!) Tasse Kaffee.

Mittwoch

Bis hierhin haben wir es schonmal geschafft. Nochmal genau soviel und die Woche ist endlich rum. Im Moment schneit es schon wieder, draussen ist alles weiß. Leider habe ich gerade wieder eine völlig unkreative Phase und absolut keinen blassen Schimmer was ich bloggen soll.

Es schneit immernoch.

Dienstag, 15. Februar 2005

Komischer Tag

Heute ist irgendwie ein komischer Tag. Erstens will er einfach nicht rumgehen und zweitens schneit es fast ununterbrochen. Das hat hier Seltenheitswert. Außerdem bin ich schon die ganze Zeit, nebst Arbeit, im Internet unterwegs und habe viel geschafft; sowohl beruflich als auch privat. Deshalb denke ich kann ich auch so langsam mal den Feierabend für heute einläuten. Nur noch schnell zur Revision und dann Marsch nach Hause.

Steuern

Es ist zum Kotzen. Da lässt man sich 30 seiner angesammelten Überstunden ausbezahlen und bekommt ganze 100 Euro WENIGER! Was soll man davon noch halten? Mein Arbeitszeitkonto wächst und wächst und ich habe rein garnichts davon. Strick oder Pistole?

Winterwetter

Ganz OWL versinkt im Schnee. Von Bielefeld bis Gütersloh war alles weiß. Es ist ein wenig schade, dass das ganze nie vor Weihnachten passiert. Wäre das nicht romantisch?!

Homepage

Und wieder einmal habe ich ein bisschen an meiner HP gebastelt. Ich habe eine kleine Fotogallerie eingebaut, in der meine letzten 10 gespeicherten Fotos zu sehen sind. Ich hoffe es sieht auf "normalen" PCs halbwegs gut aus, denn ich kann hier leider nur auf einem kleinen 15'' TFT-Monitor testen. Nicht gerade befriedigend. Also: Kritik und Anregungen bitte direkt an mich! Danke.

Montag, 14. Februar 2005

Feierabend

Genug gefaulenzt für heute. Ab nach Hause. Ich habe tierischen Kohldampf und dagegen muss ich erstmal etwas tun. Einen schönen Abend wünsche ich noch, bis morgen.

Einsam

Irgendwie fühle ich mich heute sehr einsam. Naja, eigentlich bin ich das auch. Niemand da! Niemand mit dem ich mailen kann, mit dem ich per ICQ qautschen kann, mit dem ich Aug-in-Aug reden kann, mit dem ich telefonieren kann - einfach niemand da! Nur ich und das Web... ach ja, und meine Arbeit.

Brutal

Schlimmer als die Revision im Haus zu haben, ist es die Revision und die KPMG im Haus zu haben. Mir tut mein Chef leid!

Arminia

Und wieder schlägt Arminia Bielefeld die Bayern. Auch wenn ich vom Fußball soviel Ahnung habe, wie Britney Spears vom Tattoowieren, so habe ich doch einen ausgeprägten Lokalpatriotismus, der es mir erlaubt mich ausgiebig über einen 3:1 Sieg gegen den Rekordmeister zu freuen.

PLUS

Im PLUS an der Stapenhorststraße in Bielefeld scheint es nicht nur kleine Preise, sondern auch noch kleine Hirne zu geben, denn anders lässt sich das dortige Angebot nicht erklären. Zum Verkauf steht nämlich ein wunderbarer DVB-T Empfänger für großartige 59,- Euro. Wahnsinnsangebot! Zu dumm nur das es in Bielefeld kein DVB-T gibt und noch viel dümmer ist, dass es auch in absehbarer Zukunft kein DVB-T in Bielefeld geben wird. Leider bin ich mir noch nicht ganz im Klaren darüber, ob die drei dort im Laden liegenden Geräte die einzigen sind die der PLUS zum Verkauf geordert hat oder ob es tatsächlich schon einige Geräte über den Ladentisch geschafft haben. Falls Letzters der Fall ist, wünsche ich allen erfolgreichen Kunden viel Vergnügen mit ihrer neuen Errungenschaft. Sie haben in die Zukunft investiert, in eine sehr entfernte Zukunft.

Wortspiel

Etwas das ich am WE bloggen wollte aber nicht konnte, war ein Kalauer meines Bruders. Achtung: Seitdem Lettland zur EU gehört, wohnen dort ganz viele Europa-Letten!!! Ein Brüller, oder nicht?!

Montag

Endlich wieder Montag, endlich wieder bloggen. Ich fühle mich am WE irgendwie beschnitten, wenn ich ohne dieses riesige Datennetz auskommen muss. Man könnte ja schon fast von einer Sucht reden. Dabei hatte ich dieses WE soviel zu bloggen und jetzt? Jetzt hab ich die Hälfte schon wieder vergessen.

Sonntag, 13. Februar 2005

Posted at 15:05:57

Leider funktioniert das Internet bei meinen Eltern immernoch nicht wieder. Das Modem ist kaputt. Schade, weil ich dachte ich könnte hier mal wieder ordentlich bloggen. Pustekuchen!

Samstag, 12. Februar 2005

Posted at 20:33:43

Und wieder muss ich ohne Internet auskommen und das heißt wieder kein Eintrag. Zumindest keinen mit viel Inhalt. Ich hätte schon was zu bloggen, aber ich bin einfach zu faul mir die Finger auf meinem Handy wund zu tippen.

Freitag, 11. Februar 2005

Ende

Nachdem ich jetzt noch meinen Schreibtisch aufgeräumt und der Revision neue Daten zum Fraß vorgeworfen habe, kann ich mit gutem Gewissen nach Hause gehen und das WE endgültig einleiten. Stellt das Bier kalt, versteckt eure Frauen vor mir und dreht die Musik auf - ich komme!

E-Mail-Dialog mit einer Kollegin

ja EHRLICH der gedanke kam mir eben AUCH schon. :-)

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Schiffner, Dirk, MO
Gesendet: Freitag, 11. Februar 2005 14:55
An: Xxxxx, Bianca, MXX-X
Betreff: AW:

hm... ich könnt glatt als frau durchgehen :o)))

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Xxxxx, Bianca, MXX-X
Gesendet: Freitag, 11. Februar 2005 14:54
An: Schiffner, Dirk, MO
Betreff: AW:

neeeeeeeeeee....DU hast angefangen...
ich resümiere:

1.) du mißbrauchst mich als pausenclown
2.) du ignorierst meinen wunsch nach nem cappucino.
3.) du sagst nicht: QUATSCH ich denk doch nicht du bist bescheuert, sondern deine antwort lautet: ich muss weg.
4.) du willst dich von mir nicht als pausenclown mißbrauchen lassen.
5.) verdrehst du auch noch die tatsachen und stellst das so hin als hätte ICH angefangen :-))

so.
was soll ich dazu sagen? erklär mir das mal bitte :-)))

Gefühlte Zeit

Es ist 16:24 Uhr - Feierabendzeit.

Popcorn-Steinigung

Ich muss an dieser Stelle nocheinmal Capt. Sven zitieren:

"Die Freitag-Nachmittagszeit hat die Geschwindigkeit und auch die Effizenz einer Steinigung mittels Popcorn."

Treffender lässt sich mein heutiger Freitagnachmittag auch nicht beschreiben. Obwohl mal wieder die Revision im Hause ist und ich eigentlich den Ar... voll Arbeit habe. Ich bin mir sicher, als ich das letzte Mal vor ca. einer Stunde auf die Uhr geschaut habe, war es 14:01 Uhr.

CeBIT 2005

Ich habe soeben eine Einladung zur CeBIT erhalten und ich denke ich werde sie annehmen. Ich war schon seit Ewigkeiten nicht mehr auf einer Messe und ich hätte echt mal wieder Lust auf soetwas.

Vorbei is vorbei

Wieder neigt sich eine Woche dem Ende zu und verabschiedet sich mit einer ausgiebigen Feier im Ringlokschuppen. Bis 21:00 Uhr werden alle Vorbereitungen abgeschlossen sein und das große Finale kann beginnen - hoffe ich! Ich rechne mit den üblichen Verdächtigen, darunter unsere Lokalberühmtheit Capt. Sven, das Juristenpärchen Simon und Stefanie, der Li- La- Laune und Ti- Ta- Tanzbär Henning, die dichte, kompakte und aromageneröse Semia und natürlich nicht zu vergessen meine Simi-Pooh. Darüber hinaus freue ich mich selbstverständlich über jede personelle Bereicherung dieser Runde, denn genau das macht die ganze Sache immer wieder zu einem, um es in der Sprache der Medien zu sagen, "Mega-Event der Spitzenklasse" oder wie SAT.1 sagen würde: zu einer "Weltpremiere". Jeden Freitagabend!

Donnerstag, 10. Februar 2005

Endlich!!!

Es gibt einen Zwiebelfisch-Newsletter!!!

Feierabendblog

Ich habe schon wieder mein FA-Blog vernachlässigt. Ich bin untröstlich. Keine Ahnung wie mir das schon wieder passieren konnte. Nachträglich kann ich aber sagen, dass ich spät FA gemacht habe. Weil ich erst gegen Mittag angefangen bin, habe ich bis ca. viertel vor sechs gearbeitet. Anschließend habe ich mich wieder als Packesel bewährt. Es gab noch ein paar Kisten und Regale die aus der WG raus mussten. Ich war so feddich, dass ich es nichteinmal mehr geschafft habe, das komplette Fußballspiel zu sehen. Mein Spiel wurde schon kurz nach der Halbzeit wieder abgepfiffen und so ging ich mit einer 2:1 Führung ins Bett.

Link

Das Interview.

Interview

Wer wissen möchte was der liebe Capt. Sven zum Besten gegeben hat, sollte mal auf endeneu vorbeischauen und den Eintrag "Ganz komisch ist es..." vom 02.09.2005 suchen. Dort ist ein mp3-Mittschnitt hinterlegt. Viel Spaß damit!

Edit: der Post.

Mittwoch, 9. Februar 2005

Radio Bielefeld

Okay es ist soweit! Capt. Sven geht auf Sendung. Nachdem er gestern zu seinem Blog interviewt wurde, wird das ganze heute um 15:10 Uhr erstmalig ausgestrahlt. Eine Wiederholung folgt zwischen 18:00 und 20:00 Uhr.

Auch schon da

Ich hatte heute Morgen mal frei. Aber jetzt muss ich viel nacharbeiten - also keine Zeit zum bloggen. Später wieder!

Dienstag, 8. Februar 2005

Trivialblogging

Es gibt Leute die behaupten, ich würde mein Trivialblogging ausschließlich auf meinen Kaffeekonsum beschränken. Sicherlich ist Kaffee eines der elementaren Themen meines Blogs, aber ganz bestimmt nicht das einzige. Leider beherrsche ich die hohe Kunst des Trivialbloggings nicht annähernd so gut wie Capt. Sven, jedoch bemühe ich mich nach Kräften mich an seine Fähigkeiten heranzuschreiben. Problematisch ist auch, dass die ihm zur Verfügung stehenden technischen Mittel weitaus umfangreicher sind als meine. Selbstverständlich ist dies keine Ausrede für inhaltliche Schwächen, aber Grund genug um die Kaffeelastigkeit in meinen Einträgen zu erklären.

So! Und jetzt gehe ich auch nicht Kaffee trinken, sondern Mittag essen. Mahlzeit!

Erkältung

Letzte Nacht hat mich der Husten geplagt und heute habe ich leichte Kopfschmerzen. Ich würde sagen eine kleine Erkältung. Mag daran liegen, dass ich am Sonntag etwas Zug bekommen habe. War eine blöde Idee direkt nach der heißen Badewanne nur leicht bekleidet aufm Sofa rumzuhocken. Dafür habe ich heute die Quittung bekommen. Aber ich bin überrascht wie wenig ich tatsächlich leide. Normalerweise sterbe ich fast vor Schmerzen. Muss an meiner all morgentlichen Vitasurdosis liegen. Ich fühl mich gut!

Montag, 7. Februar 2005

Radio Bielefeld

Mein lieber Sauf- und Trivialbloggingkumpane Sven wurde in seinem Blog von Radio Bielefeld zu einer Sendung eingeladen. Er wird berühmt! Ich hoffe bald den genauen Sendetermin bekanntgeben zu dürfen.

Si-Sa-Sonnenschein

Hätte ich gewusst, dass das Wetter sooo schön ist am Rosenmontag, dann hätte ich mir doch Urlaub genommen und wäre doch nach Rietberg Karneval feiern gefahren. Jetzt muss ich mir den schönen blauen Himmel von meinem Büro aus ansehen. Na toll.

the-gambia-chess

Seit gestern bin ich genau vier Jahre dabei. Herzlichen Glückwunsch an mich selbst! Danke!

Aufarbeiten

Es ist erstaunlich wieviel Arbeit in nur zwei Tagen liegenbleiben kann. Und dabei bin ich noch nichteinmal "wichtig" - aber selbstverständlich bin ich unersetzbar. Nicht wichtig heißt nur: nicht produktionsrelevant!

Weiter gehts

Nach einer kleinen Erholungspause am Do. und Fr. geht es heute wieder frisch ans Werk. Und das obwohl Karneval in Rietberg ist. Ich glaube ich habe noch nicht einen Rosenmontag ausfallen lassen, seitdem ich dort wohne - nichteinmal krankheitsbedingt. Ich glaube ich werde zu alt für dieses närrische Treiben.

Freitag, 4. Februar 2005

Überstanden

So, Altweiber is vorbei und somit auch Karneval dieses Jahr. Zumindest für mich. Heute gehts schon wieder - wie immer - innen Schuppen. Prost!

Donnerstag, 3. Februar 2005

Es geht los!

Bis Morgen :-)

HELAU!

Karneval

Heute geht es wieder los, heute ist Rietberg wieder außer Rand und Band und die Weiber übernehmen die Stadtgewalt. Für mich läuft das bunte Treiben dieses Jahr nur heute. Rosenmontag lass ich ausfallen. Ich wohne einfach schon zu lange nicht mehr hier. Wer weiß, vielleicht fällt es eines Tages auch mal ganz für mich aus.

Mittwoch, 2. Februar 2005

Feierabend

Für diese Woche ist es geschafft. Ab nach Hause!

Schach

Weils so schön ruhig war, habe ich ein bisschen Schach gespielt. Und siehe da: ich bin Dritter!

Meeting

Nachdem hier eben Halli-Galli war und 6 Personen in meinem Büro konferiert haben, ist es jetzt wieder wunderbar ruhig hier. Strategiesitzung! Das kann dauern. Jetzt sitze ich hier wieder ganz alleine und genieße die Stille.

Stille

Im Moment ist niemand hier. Es ist wunderbar still. Ich genieße es, solange es noch anhält.

Mittwoch = Freitag

Schön das heute schon mein letzter Arbeitstag ist. Besser hätte es garnicht kommen können. Meine Bereitschaft zu arbeiten hält sich schon die ganze Woche konstant auf einem Mindestmaß. Mit dieser Einstellung würde ich bis Freitag nicht viel schaffen. Morgen ist dann feiern in Rietberg angesagt. Auch wenn ich - wie jedes Jahr - eigentlich überhaupt keine Lust dazu habe; aber die kommt ja bekanntlich beim Trinken.

nach Hause / zur Arbeit

Gestern nach Feierabend bin ich noch kurz bei meinem Bruder vorbeigefahren, ein bisschen quatschen. Während der gesamten Fahrt von Gütersloh über Verl nach Bielefeld habe ich immer wieder das gleiche Lied gehört:

"SHNARPH! [Atmen] 04. Jede Nacht"

Passte sehr gut zu meiner Stimmung und ich konnte eine Menge Aggressionen abbauen. Heute Morgen dagegen lief die ganze Zeit:

"Das Ich [Lava (Asche)] 01. Schwarzer Stern"

Auch sehr passend. Wenn ich mein Musikrepertoire besser kennen würde, würde ich glatt sagen ich drücke meine Stimmung nur noch mit Musik aus. Obwohl das für den gemeinen Leser höchstwahrscheinlich eher langweilig wäre... denn wer kennt schon "SHNARPH!"?

Dienstag, 1. Februar 2005

FA

Da das Wetter heute wohl nicht mehr besser zu werden scheint, entlasse ich mich selbstständig in meinen wohlverdienten Feierabend. Ich habe zwar noch keine Ahnung wie ich ihn verbringen werde, aber es wird allemal besser sein, als hier rumzuhängen. Dafür muss ich dann morgen wieder bis 17:00 Uhr hierbleiben - so ein Mist!

Wetter

Man könnte behaupten, meine Stimmungsschwankungen stehen im direkten Zusammenhang mit der Wetterlage. Oder umgekehrt?

Ich leide...

...heute unter Stimmungsschwankungen!

Zitat



"Das Beste daran, Dich verloren zu haben, ist, daß ich meine Angst verloren habe, Dich zu verlieren."



Hans Kruppa
*1952 dt. Autor

Der Tag den es nicht geben müsste

Der wäre dann heute. Ich hätte nichts dagegen. Oder man müsste mich einfach nur in Ruhe lassen. Dann hätte er zumindest eine kleine Daseinsberechtigung.

Eigenartig

Ich bin heute irgendwie eigenartig drauf. Ich weiß auch nicht. Schwer zu beschreiben. Aber ich erfreue mich des schönen Wetters. Mir scheint die Sonne mal wieder nicht nur ins Gesicht.

Kaffee mit Milch

Heute bin ich mal wieder "Kaffee mit Milch"-Trinker. Warum weiß ich auch nicht. Außerdem fällt mir gerade auf, dass wir schönes Wetter haben. Ich fühl mich konfus, ein bisschen überheblich, nicht müde, aber elanlos. Ich schaue gerade aus dem Fenster und sehe einen sehr sehr kleinen Vogel. Der kleinste hier heimische Vogel ist der Zaunkönig, das da draußen ist aber eine Kohlmeise. Muss wohl eine Babykohlmeise gewesen sein. Glatt war es heute Morgen auch. Ich habe zwei Unfälle gesehen. Jetzt muss ich mir Fragen zur Lieferüberwachung ausdenken, aber ich habe keine. Heute kommen wieder neue Azubis. Bekommen wir diesmal auch wieder einen? Wenn es keine Babykohlmeise war, wie klein muss dann der Zaunkönig sein? Ich geh mir mal neuen Kaffee holen. Dummerweise habe ich eben die Milch leer gemacht. Jetzt muss ich wohl erstmal neue holen. Das Wetter ist wirklich schön heute. Bis später!