Montag, 28. Februar 2005

Nachtrag

Über das Wochenende gibt es zu erzählen, dass es ein sehr aktionsreiches Wochenende war. Am Samstag zum Beispiel wurde ich von meinem lieben Freund Peter angerufen, ob wir nicht beim Spiel der "Bären" aushelfen wollten. Ohne lange zu überlegen habe ich zugesagt und einige Stunden später standen wir beide mit unseren "Alten" in einer Halle in Brockhagen. Zwar haben wir leider verloren, aber der Spaß den wir hatten war enorm. Genauso wie beim Bowlen! Nachdem die meisten Gäste bei meinem Bruder Jörg angekommen waren, sind wir nach Gütersloh zum Bowlen gefahren. Ich glaube wir waren 16 Leute, verteilt auf drei Bahnen - eine mortz Gaudi. Und dann kam noch das Sonntagmorgen-Familien-Frühstück bei Mama. Ein riesen Tisch gedeckt mit feinsten Leckereien und alle Teilnehmer bester Laune. Danach haben mein Bruder Christoph und ich versucht, das Internet wieder zum Laufen zu bringen. Erfolgreich! Nur leider hatte ich danach keine Zeit mehr zum Bloggen, da ich auch schon wieder los zu meinem nächsten Handballspiel musste. Diesmal hat es aber immerhin für ein Unentschieden gereicht. Aber seitdem gibt es kaum eine Stelle an meinem Körper die mir nicht weh tut. Ich bin ein körperliches Wrack!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen