Dienstag, 28. Februar 2006

Für die Sicherheit

Mein kleiner Frieder bekommt heute neue Bremsen. Hinten. Aber komplett. Das kostet wieder.

Kein TV

Immer wenn ich sowas, sowas oder sowas lese, bin ich froh, dass ich kein TV habe. Kein DSDS, keine Heidi-Show, kein BigBrother. Ich bin frei von überzogenen, bunten, glamorösen, dem-Zuschauer-das-Geld-aus-der-Tasche-ziehenden, überflüssigen Privat-TV-Shows.

Sonntag, 26. Februar 2006

Nochmals

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Jörg. - Das war mal wieder ein großer Spaß. Mein Bruder hat vorzüglich aufgetischt. Ich war großer Fan der Käsesuppe und ärgere mich im Nachhinein darüber, so wenig davon gegessen zu haben. Wie immer! Anschließend Bowlen. Später noch X. Jetzt bin ich fix und fertig.

Samstag, 25. Februar 2006

Reinfeiern

Gleich fahre ich zu meinem Bruder, um ihn abzuholen und zu meinem Bruder zu fahren, der in seinen Geburtstag hineinfeiert.

Dienstag, 21. Februar 2006

Protokollführer

Heute musste ich das erste Mal das Protokoll der Abteilungsroutine führen. Ausgerechnet heute war es ein Routinemarathon. Tausend Themen wurde besprochen. Tausend Notizen habe ich mir gemacht. Tausend Gedanken muss ich noch ordnen. - Und letztendlich alles zu einem wohlformulierten Protokoll zusammenfügen. Nicht gerade meine Stärke.

Des Rätsels Lösung?!

War dies vielleicht das Problem?

Montag, 20. Februar 2006

Samstag, 18. Februar 2006

Volles Programm

Nachdem der Reddie und ich den ganzen Tag gekuschelt haben, machen wir uns heute Abend auf den Weg das X zu rocken. Es gibt mal wieder ein Kick-Revival. Mit Metallica-Special feat. GeeKay und Pils für 1,50 Euro. Das sollte Spaß machen.

Freitag, 17. Februar 2006

GeeKay!

Und Grund genug für meinen Bruder dabei zu sein. Nach der Türkei endlich mal wieder ein Highligt würde ich sagen. Vorher Lounge. Nachher gemeinsames Kuscheln im großen Bett. Das wird ein schöner Abend.

Donnerstag, 16. Februar 2006

Mittwoch, 15. Februar 2006

Auf der Suche

Nach Mr. oder Mrs. Right. Nach dem Sinn des Lebens. Nach seinem Ich. Nach seinen Autoschlüsseln. Nach dem richtigen Weg. Nach einem Parkplatz. Nach etwas zu Essen. Nach dem zweiten Socken. Nach einem passenden Geschenk. Nach einer kleinen Trivialität. Nach etwas Blogbarem.

Dienstag, 14. Februar 2006

Bitte was?!

Pmmmmm. Fmpmmmfmpfmmämmfmfppmfmffmmfmfp. Mppfmm mpffmfppppmpfmpmffppfpppmffmpppfffmp. Mpfpffmmmmfm ppmmffmmfmfp pppmffmmfmfpfmp fppmffmpp. Mmmmmpmpppff mppfmm mpffmfpppffpfmp.

Mpmmmmmpmmpmmpppmf mfpmffmpppff mpmppfmmfmfp mpmmppmffpppmppppp mppmffmfmmpppppmppppp Fmpmppfpffmp pffmppmffppp fppmpppppppp mpmfmf mppfmm ppmmffpff pppmffmmfmfpfmp mfmpmfmmmfmfmmpfmmfmp. Mppfmm mfmpffüßfmp mpmmpppff Mfpmpppffpff Mpm.

(Translator)

Ürgs!

Diese Kanne hat meine Kollegin gekocht. Viel zu dünn. Sehr mager. Der Kaffee schmeckt nach nichts. Aber die Sucht treibt ihn irgendwie rein.

Montag, 13. Februar 2006

Sexgöttin Tanja Hötzle

"Google
ist ja auch total überschätzt. Wenn man beispielsweise den Suchbegriff »Sexgöttin Tanja Hötzle« eingibt, erhält man keinen einzigen Treffer. Und das ist eine verdammt schwache Leistung!" Findet jedenfalls: Sexgöttin Tanja Hötzle


© Titanic

Auch wenn ich keinen blassen Schimmer habe wer Tanja Hötzle ist, so möchte ich doch dazu beitragen, dass Frau Hötzle im Zusammenhang mit Sexgöttin in Zukunft bei Google gefunden wird.

Samstag, 11. Februar 2006

Michi Greis

Herzlichen Glückwunsch. Der Michi holte heute die erste Goldmedaille für Deutschland. Perfektes Rennen!

Freitag, 10. Februar 2006

Ach ja, ein Wixxer!

Das mit dem Überreden war eigentlich ganz einfach. Simon aka. Bratfischauge schmeißt heute eine Kiste "Ossibier".

...und irgendwie doch kein Wochenende

So langsam macht sich Feierabendstimmung breit. Leider aber noch keine Wochenendstimmung. Ich muss hier morgen zwar erst so gegen drei Uhr aufschlagen, aber aufschlagen muss ich. Das allein hemmt schon meinen Bierdurst und meine Feierlaune. Ich müsste heute Abend also ein wenig überredet werden.

Feiertage 2008

Wir werden 2008 mal wieder um einen Feiertag beschissen. Christi Himmelfahrt fällt genau auf den 1.Mai. Also quasi two-in-one. Wer hat sich das bloß wieder ausgedacht?!

Donnerstag, 9. Februar 2006

Rückzug

Leider war es mir heute Morgen nicht möglich unsere Siedlung über den üblichen Weg zu verlassen. Normalerweise fahre ich nämlich immer berghoch bis auf die Wertherstraße. Diesmal musste ich - nur 10 Meter vor der Wertherstraße - den Rückzug antreten. Es ging nicht weiter. Meine Reifen machten da einfach nicht mit. Eine leise Ahnung beschlich mich ja schon 100 Meter vorher, als ich dem Bordstein verdächtig nahe rutschte. Verdammt, und ich dachte wir wären wettertechnisch schon übern Berg!

Mittwoch, 8. Februar 2006

Arbeit statt Handball

Am kommenden Wochenende findet in unserer Klasse kein Handballspiel statt. Und damit mir nicht langweilig wird, muss ich am Samstag ein bisschen arbeiten. Die neuen Programmstände DISO müssen eingespielt werden. Alle Vorbereitungen wurden getroffen. Das Wochenende kann kommen.

Regen

Kaum ist es etwas wärmer geworden, regnet es auch schon wieder unaufhörlich. Willkommen in Westfalen. Aber immerhin bekomme ich bei diesem Wetter meine Autotür problemlos auf. Von außen. Und zwar nur noch von außen. Sie ist letztens nämlich so fest eingefroren, dass beim Öffnungsversuch von innen, der Zug gerissen gebrochen kaputtgegangen ist. Ja, es sieht ziemlich albern aus wenn ich aussteige!

Dienstag, 7. Februar 2006

CeBIT 2006

Und auch dieses Jahr geht es zur CeBIT. Genaugenommen am 14. März. Ein Dienstag. Ich werde mir mit meinem Kollegen wieder ein paar Informationen und Anregungen zum Thema DMS holen.

Montag, 6. Februar 2006

5-jähriges

Jubiläum bei tgc. In etwa genauso alt müsste jetzt auch mein Nick sein.

Rückkehrer

Und wieder ist er heile Zuhause angekommen. Der Reddie. Ohne Vogelgrippe, dafür aber leicht angefrustet. Es muss ziemlich nervig sein, alle drei Stunden lautstark an ein Gebet erinnert zu werden.

Sonntag, 5. Februar 2006

Meinen aufrichtigen Dank!

Dieser geht heute an LeSven. Da mein Auto noch bei ihm vor der Haustür weilt und ich gleich noch nach Rietberg muss, hat sich der liebe Sven dazu bereit erklärt, mich mal eben abzuholen. Dafür bin ich zutiefst dankbar. Vor allem auch weil es schon wieder schneit.

Samstag, 4. Februar 2006

CC Spiele

fisch flossen suppen klösschen rezepte bücherregal halter aufbauanleitungs übersetzer gehalts scheck einlösungs schalter beamten uniform reinigungs fachkrafts ehemann scheidungsunterlagen mappen ständer farben kombinations vorlage

P. O.

Mir flattatterte soeben eine neue ICQ-Nummer entgegen. Der Peter ist nun auch wieder schnell und einfach zu erreichen. Ich liebe moderne Kommunikation. Außerdem eröffne ich hiermit feierlich eine neue Kategorie. Freunde.

Freitag, 3. Februar 2006

Guter Vorsatz

Mein Bierdurst wächst von Stunde zu Stunde. Und dabei wollte ich doch heute garnicht soviel trinken. Ob das klappt weiß ich aber noch nicht. Es fühlt sich irgendwie nicht so an. Wochenendalkoholismus.

Weiße Pracht

Herrlich weiße Landschaften und schneefreie Straßen. Der Winter zeigt sich nochmal von seiner schönsten Seite.

Endlich wieder Vorglühlounge

Kurz bevor mein ICQ abstürzte, erhielt ich noch eine Nachricht von LeSven: "Sehe ich den werten Herr heute Abend?", was für mich soviel bedeutet wie: "Die Lounge ist heute wieder geöffnet!". Und selbstverständlich werde ich da sein. Ich stehe quasi schon in den Startlöchern. Ich scharre mit den Hufen. Durst!

Donnerstag, 2. Februar 2006

Ansichten

Ich finde auf so einem 17er TFT mit höchster Auflösung kommt mein Blog erst so richtig zur Geltung.

Sehnsucht

Erst Donnerstag. Ich sehne mich nach dem Wochenende. Aber irgendwie will diese Woche einfach nicht enden. Dafür sehe ich aber schon das WE an mir vorbeigaloppieren. Kaum ist es da, ist es auch schon wieder vorbei. Ich bin urlaubsreif!

Mittwoch, 1. Februar 2006

Noch eine Frauenumfrage

[poll=6]

Mit freundlicher Unterstützung von Löwenzahn.

Von Natur aus kompliziert

Das ist also das Ergebnis der letzten Umfrage. Eigentlich wenig überraschend, obwohl ich ja eher mit zickig gerechnet hatte. Es haben wohl doch weniger Männer ihre Stimme abgegeben als erwartet. Das Sensibilität, Kreativität und vor allem Intelligenz soweit hinten liegen, führe ich mal auf die Tatsache nur eine Stimme abgeben zu können zurück.

Kaffeequalität

Der Kaffee schmeckt heute besonders gut. Nach den letzten missglückten Versuchen die richtige Mischung zu finden, ist es mir heute endlich geglückt. Auch die Kollegen konnten sich einem Lob nicht verwehren. Herrlich schwarzes Gebräu. Kräftig im Aroma. Höchster Genuss.