Freitag, 30. Juni 2006

Mitfiebern

Das verspricht ein spannender Fußballabend zu werden. Früh Feierabend machen. In der Fußballlounge einkehren. Bier trinken. Ringlokschuppen gehen. - Ich denke so wirds gehen.

Donnerstag, 29. Juni 2006

Fußballlos

Ich wusste gestern Abend schon nichts mit mir anzufangen und heute schon wieder ohne. Keine Euphorie. Kein Jubel. Keine Tränen. Keine Fußballexperten. Irgendwie öde. Wie schnell man sich doch an soetwas gewöhnen kann.

Mittwoch, 28. Juni 2006

Allez les bleus

Ich hatte ja ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, aber sie haben es tatsächlich geschafft. Nun gehts weiter gegen Brasilien. Und wenn diese Bralizier so weitermachen wie bisher, könnte Frankreich glatt noch eine Runde weiterkommen.

Dienstag, 27. Juni 2006

Torlos

Wer keine Tore schießt, obwohl nur noch ein einziger Mann dies zu verhindern versucht, der kommt auch nicht weiter.

Montag, 26. Juni 2006

Klammheimlich

Da geht der Kollege für einige Wochen in Urlaub und kommt frisch verheiratet wieder. Und das in seinem Alter. Herzlichen Glückwunsch!

Sonntag, 25. Juni 2006

Unterm Dach

Die Hitze staut sich. Alle Fenster auf. Trotzdem scheint die Luft zu stehen. Jede kleinste Bewegung führt zu sofortigen Schweißausbrüchen. Drei Liter Ananasschorle regulieren meinen Flüssigkeitshaushalt. Ein Knall. Ein paar Tropfen. Ein Schauer. Aber es reicht nicht. Weiter leiden.

Samstag, 24. Juni 2006

Schlaaand, Schlaaand!

Ein schönes 2:0 gegen Schweden. Zweite Halbzeit ein bisschen lahmarschiger als die Erste. Aber insgesamt nett anzuschauen. Bester Schwede auf dem Platz eindeutig der Torwart.

Freitag, 23. Juni 2006

Musikalische Ausrichtung

Im Auto läuft weiterhin sehr gitarrenlastiges Geknüppel. Zwar nicht mehr Illdisposed, dafür aber Panzerchrist oder Fear Factory. Auf jeden Fall knallts noch ordentlich. Während ich zuhause eher elektronische Musik bevorzuge. Zur Zeit liegt mir Rotersand sehr gut. Neu habe ich dabei die Metallspürhunde und Amduscia für mich entdeckt. Aber auch ASP und The Crüxshadows liegen ganz weit vorne. Gestern habe ich mal wieder mit Faith & the Muse und Siouxsie and the Banshees angefangen. Auch die könnten in Zukunft wieder verstärkt durch meine Boxen schallen. Und wenn ich ein wenig in Erinnerungen schwellen möchte, höre ich einfach ein bisschen Queen.

Donnerstag, 22. Juni 2006

Samariter

Meine Barmherzigkeit kennt keine Grenzen. Nach dem Mittagessen habe ich nicht nur den Kaffee geholt. Nein, ich habe sogar noch Kinderriegel mitgebracht. Und das obwohl meine Kollegin Frau U. das eigentlich garnicht verdient hatte. Zur Begrüßung bekam ich heute nämlich einen Tritt in den Hintern. Grundlos! Herr P. hatte einen Scherz gemacht und zum Dank bekam ich den Tritt. Und dennoch. Sie bekam einen Kinderriegel von mir! Wie selbstlos von mir.

Hochzeitsglocken

Morgen heiratet mein ehemaliger Trainer und jetziger Freund und Mitspieler Frank. Er behauptet, er habe sich das ganze gut überlegt und sei sich sicher den richtigen Schritt zu gehen. Nun gut. Lassen wir ihm die Illusion. So eine Ehe soll ja sogar schonmal funktioniert haben. Zumindest wünsche ich es ihm. Lange! Ich möchte zur goldenen Hochzeit wieder eingladen werden.

Mittwoch, 21. Juni 2006

Klimatisiertes Büro

Endlich Klima! Hier ist es schön kühl. So kühl dass ich sogar schon das Fenster aufgemacht habe, um etwas Wärme hereinzulassen. Aber noch bin ich mir nicht sicher, ob ich wirklich Fan von Klimaanlagen bin. Im Auto zum Beispiel finde ich sie eher unangenehm. Ich stehe mehr auf natürliche Zugluft. Fenster auf heißt die Devise.

Dienstag, 20. Juni 2006

Three lions on a shirt

Ich werde heute tatsächlich England die Daumen drücken. Achtelfinale wäre einfach zu früh für "uns". Wir rupfen das Hühnchen im Finale!

Zur Sache

Jetzt kommen die letzten Vorrundenspiele auf uns zu. Ich denke da wird es die ein oder andere schöne Szene geben, denn jetzt geht es für einige Mannschaften nochmal um die Wurst. Ein Hauen und Stechen um den Einzug ins Achtelfinale.

Montag, 19. Juni 2006

Schimpfe

Gestern hat meine Nachbarin mit mir geschimpft. Mein Bruder und ich waren wohl etwas laut, als wir Freitagnacht - oder besser gesagt Samstagmorgen - aus'm Ringlokschuppen wiederkamen. Naja, ich bin halt mit meinen dicken BW-Stiefeln auf der Holztreppe ins Stolpern gekommen. Könnte etwas laut gewesen sein. Es tut mir leid.

Sonntag, 18. Juni 2006

Tagesgeschehen

Tja nun. Nicht viel. Ich bin früh aufgestanden. War gegen Mittag bei meinen Eltern. Habe dort mit meinem Bruder einen Ball hin und her gekickt. Kam irgendwann wieder zuhause an. Hänge seitdem etwas rum. Und die liebe Frau S. ist hier. Pennt! Ende.

Freitag, 16. Juni 2006

Mittwoch, 14. Juni 2006

Dienstag, 13. Juni 2006

Stadtwerke

Und auch die Stadtwerke Bielefeld haben sich ganz gehörig verrechnet. Meine zukünftigen Abschlagszahlungen wurden um 30% verringert. Und das obwohl die Energiekosten leicht gestiegen sind. Das, liebe Stadtwerke, hätte ich euch auch schon von Anfang an sagen können.

Mietnachlass

Einen ganzen Euro weniger zahle ich ab dem nächsten Monat. Jaha! Und das nur weil ich so sparsam mit dem Wasser umgegangen bin. Und wären die Betriebskosten nicht gleichzeitig noch angestiegen, würde ich vielleicht sogar garkeine Miete mehr zahlen.

Sonne satt

Nur eine gute Stunde im Park hat mir gereicht. Ich bin leicht angebräunt und fühle mich sonnengereift.

Sonntag, 11. Juni 2006

Burg Ravensberg

Dort gab es heute ein kleines Burgfest. Besser gesagt, erhöhter Eintritt weil ein paar Jungs und Mädels Ritter und Burgfräulein spielen wollten. Wegen Baumaßnahmen konnte man nichtmal auf den Turm steigen, um ein wenig in die Ferne zu schauen. Also wieder runter ins Dorf, Milchshake gekauft und ab nach Hause. Mein Bedarf an Aktionen ist für heute gedeckt.

Samstag, 10. Juni 2006

Kommentare

Die Kommentare sind wieder offen. Ich wurde trotzdem vollgespamt. Also was solls. Kommentiert mich!

Das Loch in unserer Straße

Endlich passiert hier mal was bei uns. Wir haben ein Loch in der Straße. Nich sonderlich groß. Aber tief. Eine richtige kleine Höhle. Die ganze Straße scheint unterspült zu sein. Großes Polizeiaufgebot - ein Streifenwagen mit zwei völlig überforderten Beamten, die kurzerhand die komplette Straße sperrten. Womit sie sich in der Siedlung allerdings kaum Freunde machten, da die Anwohner so nicht mehr aus ihrer Einfahrt kamen. Es war sehr lustig das Treiben von oben mitanzusehen. Zuerst mussten alle Nachbarn ihren fachmännischen Rat beisteuern. Dann kamen ein paar Schaulustige das Loch zu begutachten. Und schließlich trafen zwei Arbeiter der Stadt ein, die das Loch ordentlich absicherten. Herrliches Samstagnachmittagprogramm.

Freitag, 9. Juni 2006

Spamlawine

Zur Zeit ist es wieder ganz ganz schlimm. Heute Nacht alleine 84 Kommentare die auf ihre Moderation warteten. Alles Spam. Es nervt einfach tierisch. Schade um die ernstgemeinten Kommentare.
Aus gegebenem Anlass sperre ich vorrübergehend die Kommentarfunktion!

Picknick

Eine Decke, was zum Essen und strahlender Sonnenschein. Simi und mich hat es heute wieder in den Park gezogen. Und ich bin sogar etwas braun geworden.

Donnerstag, 8. Juni 2006

Parkbesuch

Es ist eine tolle Sache bei schönem Wetter im Park zu liegen und das allgemeine Treiben zu beobachten. Da spielen Kinder, da tollen Hunde und da watscheln Enten. Idyllisch. Was mich allerdings nervt ist, wenn diese Idylle durch den übermäßigen Konsum von Alkohol einhergehend mit dem Gebrauch von akustischen Fanartikeln gestört wird. Eine überdemensionale Holzratsche in der Hand eines angetrunkenen Rastafari trägt nicht gerade zu einem entspannten Feierabend bei.

Mittwoch, 7. Juni 2006

Baustelle MO

Verdammt! Gerade ist der Fensterrausflexundwiedereinbauer vorgefahren. Das stinkt immer so derbe wenn die alten Fenster rausgeflext werden. Schon bei dem Gedanken daran bekomme wieder Kopfschmerzen und diesen ekeligen Staubgeschmack im Mund. Gepaart mit dem schönen Wetter schreit das ja förmlich nach einem frühen Feierabend.

Parkwetter

Wird es jetzt endlich Sommer? Das werde ich nachher mal antesten. Ich habe mir überlegt, bei diesem Wetter könnte man sich wunderbar zum Feierabend in den Park legen. Wenn es denn so bleibt wie es jetzt gerade ist. Man sollte schließlich den Tag nicht vor dem Abend loben.

M'era Luna 2006

Schonmal wieder drüber nachdenken. Aktuelles Lineup:



| APOPTYGMA BERZERK | ASP | BAUHAUS | BLUTENGEL | CLAN OF XYMOX | DE/VISION | DEATHSTARS | DIE KRUPPS | DOPE STARS INC. | ELIS | EPICA | FRONTLINE ASSEMBLY | FUNKER VOGT | GIRLS UNDER GLASS | GOTHMINISTER | IN EXTREMO | IN STRICT CONFIDENCE | LETZTE INSTANZ | LIV KRISTINE | LLUTHER | MESH | MIDNATTSOL | MINISTRY | MONA MUR feat. ST.CLAIRE | NITZER EBB | NORTHERN LITE | REGICIDE | ROTERSAND | SAMSAS TRAUM | SOLITARY EXPERIMENTS | SOMAN | SONO | SPETSNAZ | TERMINAL CHOICE | THE BIRTHDAY MASSACRE | THE GATHERING | TRISTANIA | UNHEILIG | WITHIN TEMPTATION | XPQ21 |

Dienstag, 6. Juni 2006

06.06.06

Welch apokalyptisches Datum.

Blank

Verdammte Scheiße, ich bin blank. Dieser Monat war zu teuer. Jetzt muss ich eine Woche mit meinen kleinen Reserven auskommen. Hiermit erteile ich mir striktes Ausgehverbot für das kommende Wochenende.

Sonntag, 4. Juni 2006

Herforder Pils

Ist so ziemlich das schlechteste Bier hier in der Gegend. Nach nur wenigen Flaschen gestern Abend, fühle ich mich heute als hätte ich die gesamte Brauerei leergesoffen. Aber was will man machen, wenn lange vor dem Ende des Grillabends das "richtige" Bier leer ist und nur noch eine üsselige Tanke im Ort dieses Gebräu führt? Augen zu und durch!

Freitag, 2. Juni 2006

Griff ins Klo

Heute habe ich mal so richtig in die Scheiße gepackt. Gott sei Dank ist aber alles wieder geregelt.

03. "suicide games" (gewaltakustik)

Happy Birthday

Mein Freund Oli hat heute Geburtstag. Nun ist er wieder genauso alt wie ich. Herzlichen Glückwunsch.

Donnerstag, 1. Juni 2006

Sommeranfang

Auch wenns keiner glauben mag, heute beginnt der meteorologische Sommer. Ich habe eben wieder die Heizung in meinem Büro angemacht.