Dienstag, 14. November 2006

Zuschauernah

Die Vorband spielte schon als wir im X ankamen. Von uns aber eher unbemerkt, schließlich waren wir wegen The Crüxshadows da. Und sie kamen. Von hinten. Zumindest der Sänger. Er schlich zielstrebig durch die Menge in Richtung Bühne und sang. Sehr gut sogar. Live-Stimme gleich Studio-Stimme - so muss das sein! Seine Bühnenperformance war eher flippig, gewöhnungsbedürftig. Aber immerhin hat er es damit geschafft, Herford zum Tanzen zu bringen. Überhaupt, seine ganze Art schien das Publikum mitzureißen. Er tauchte des öfteren in die Menge ein und tanzte mit seinen Anhängern. Er tanzte sogar mit Simi. Er holte eine Leiter aus dem Backstage, stellte sie mitten auf die Tanzfläche und stieg zum Singen auf seinen "Thron". Er kletterte über die Seitengeländer. Er war hier, er war da, er war zuschauernah. Auch seine kleine Rede, die er auf deutsch hielt, kam im Publikum sehr gut an. Der Zugabenbeifall war entsprechend. Sie spielten noch ein paar Klassiker, holten die halbe Menge auf die Bühne, gaben während des laufenden Programms Autogramme und verabschiedeten sich dann mit einem leisen "Dankeschön und gute Nacht".

1 Kommentar: