Sonntag, 17. Juni 2007

Tapas

Da habe ich gestern einfach vergessen zu schreiben, obwohl ich es mir fest vorgenommen hatte. Rückblickend bleibt nur zu sagen, dass Simi und ich in der Stadt waren. Ein bisschen schlendern und ein bisschen essen. Wobei mir letzteres wiedereinmal besser gefiel. Es war beim Spanier - eine Tapasbar. Selbstverständlich reichte die Qualität der Bar nicht an die Qualität der in Barcelona besuchten Bar heran, aber für nicht-mediterrane Bielefelder Verhältnisse war es schon eine echt leckere Erfahrung.

1 Kommentar:

  1. naja, ich denke, für Ostwestfalens Großstadt isses ganz legga ;-)
    Und gemütlich... und freundlich!
    War ein schöner Abend :-)

    AntwortenLöschen