Dienstag, 20. November 2007

UPS

Heute sollte mir ein Päckchen zugestellt werden. Ich war natürlich nicht da. Nun versuchen sie es morgen noch einmal. Wahrscheinlich werde ich dann aber auch wieder nicht da sein. Und dann gibt es noch einen dritten und letzten Versuch mich zu erreichen. Danach darf ich wieder irgendwo hingurken, um dieses scheiß Päckchen abzuholen. Denn bei meinen Nachbarn abgeben geht nicht. Ist per Nachnahme. Eine Erfindung die mir auch tierisch auf den Geist geht. Aber Vorkasse ging leider nicht. Toll. Laune ist im Arsch.

Kommentare:

  1. Normalerweise bekommt man dann so eine pornöse Karte mit einer Telefonnummer. Dort kann man Anrufen und eine andere Lieferadresse angeben :D

    Hat bei mir bestens geklappt.

    AntwortenLöschen
  2. wie wäre es mit einer anderen lieferadresse?

    AntwortenLöschen
  3. Ich wüsste nicht wohin. Hier inne Firma ist schlecht.

    AntwortenLöschen
  4. Wieso ist das schlecht?

    Ich lasses 99% meiner Pakete in die Firma schicken :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde sowas auch immer ätzend...die können ja auch nicht mal ansatzweise eine Zeitansage mach....zwischen 8 und 18 Uhr...ist mir echt schleierhaft, warum man so eine beschissene Dienstleistung tolerieren muss....
    Könnt ich mich direkt wieder mitaufregen! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Noch geiler ist, dass sie nicht mal in der Lage sind zu einer anderen Zeit zu liefern. Zu mir kamen sie zweimal gegen Mittag. Also habe ich dort angerufen um zu fragen, ob sie nicht auch gegen Abend liefern könnten. Sie verneinte höflich und nannte mir zwei andere Möglichkeiten:

    1.) eine andere Lieferadresse.
    2.) in HF abholen

    Wahnsinn, wie flexibel! Da lob ich mir die Post. Die haben wenigstens ausreichend Filialen, damit man nicht bis ans Ende der Welt fahren muss, um sein Paket zu bekommen.

    AntwortenLöschen
  7. Das beste an der Post sind aber nicht die Filialen, (ich mußte meine Pakete immer an der zu jeder Tageszeit überfüllten Hauptpost abholen) sondern die Packstationen, das ist wirklich mal eine sehr sinnvolle Einrichtung!

    AntwortenLöschen
  8. Stümmt!

    Ich habe hier zwar keine Packstation, dafür aber eine kleine Dorffiliale. Die ist selten überfüllt, immer freundlich und vor allem gleich um die Ecke!

    AntwortenLöschen
  9. Packstation ist geil. Paketshops für Hermes eigentlich auch, wenn sie denn mal nicht die Päckchen zurückgehen lassen, weil IHRE adresse draufsteht.
    Hab ich halt mal als Lieferanschrift bei so nem Hermes-gläubigen gemacht.
    Tussi im Shop: "ja, nee, kann ich nicht annehmen, da steht doch mein name drauf, dann muss ich das doch auch bezahlen, ja nee, das geht nicht!" Nun ja, der Unterschied zwischen Liefer-und Rechnungsadresse ist ja auch nur minimal, kann man ja mal nicht wissen. Aber bisher konnte mir keiner erklären, wie das mit diesen Wichsshops, aeh, Hermes-paketdingsens, wirklich funktioniert...

    AntwortenLöschen