Mittwoch, 28. Mai 2008

Delikatessen

Heute fange ich mir ein paar Speisemotten.




Und zum Nachtisch gibt es ein leckeres Speiseeis.

Dienstag, 27. Mai 2008

Regeneration

Es fühlt sich so an, als würde sich mein Körper vom WE immernoch nicht erholt haben. Er hat noch immer nicht die Phase des Wiederaufbauens erreicht. Alles fühlt sich schlapp an. Mahlzeiten liegen mir schwer im Magen. Kaffee zeigt keine Wirkung. Und nein, diesmal schiebe ich es nicht auf mein Alter. So ein Wochenende hätte mich auch in jungen Jahren viel Kraft gekostet.

Montag, 26. Mai 2008

Danke Franke!

Ein Wochenende wie es schöner nicht hätte sein können. Ich habe viele nette Menschen kennengelernt, durfte die fränkische Gastfreundschaft kennen schätzen lernen und habe in etwa mein Eigengewicht in Bier vernichtet. Ja, es war ein sehr schönes Wochenende. Ein Feudalherren-Wochenende.

Mittwoch, 21. Mai 2008

Sanspareil

BurgZwernitzIch werde das verlängerte Wochenende im Frankenland verbringen. Genaugenommen Oberfranken. Auf der Burg Zwernitz. Eine wundervolle Kulisse für Feudalherren. Speis und Trank sind bereits bestellt. Gutes Wetter auch. Ich freue mich auf eine illustre Runde voller Nerds, Geeks'n'Freaks.

Dienstag, 20. Mai 2008

Führungslos

Wir sind die Führung los. Ein wenig überraschendes Ereignis. Dafür brodelte die Gerüchteküche vorher zu heftig. Aber was kommt jetzt?! Spekulationen machen sich breit. Und ich muss sagen, die Aussichten darauf sind auch nicht viel besser als die Situation jetzt.

Samstag, 17. Mai 2008

Die Alm

Oder auch Schüco-Arena. Ein Ort den ich bisher nur einmal besucht habe. Aber das soll ich in Zukunft ändern. Und heute fange ich damit an. Public Viewing im Stadion. Ich bin nervös. Jetzt schon. Denn es geht um alles. Es geht um den Klassenerhalt!

Freitag, 16. Mai 2008

Public Viewing im Stadion




[via sparrenblog]

Frühjahrscheck

Die Klimaanlage. Die Beleuchtung. Die Wischung. Der aufmerksame Leser erkennt gleich, hier geht es um ein Auto. Und zwar um meins. Ich hoffe, es bleibt bei der Überprüfung der drei von mir genannten Punkte. Das bisschen wird schon teuer genug.

Donnerstag, 15. Mai 2008

Blogroll

Meine gehört auf jeden Fall mal aktualisiert. Aber gehört sie auch auf die Hauptseite? Ich habe sie bisher immer auf einer eigenen Seite
verstecktuntergebracht. Gehört sich das so? Erlaubt das die Blogikette? Eine Diskussion zu der alle recht herzlich eingeladen sind.

Mittwoch, 14. Mai 2008

Die Stereotypen

Heute in der Uni:

Die Stereotypen

Frisurbewertung

Da haben wir ja mal wieder was angestellt. Die halbe Belegschaft diskutiert über meine Haarpracht. Vom angeblichen Schock bis hin zu Begeisterungsstürmen war bisher alles dabei. Es scheint dabei aber niemanden zu interessieren, ob es mir gefällt oder nicht. Hauptsache 'nen dummen Spruch bringen.

Dienstag, 13. Mai 2008

Das Idyll


Der heilige Gammeltag wurde gestern mal nach draußen verlegt. Und das nur weil Rouven nicht nach Münster fahren wollte. Nach einer kurzen Organisationsphase über twitter war es auch schon klar. Wir treffen uns im Nordpark. Gute Wahl wie ich feststellen musste. Ich war vorher noch nie dagewesen, aber es gefiel mir auf anhieb.

Rouven war dann noch so lieb und gab zwei seiner Texte zum Besten. Und auch wenn wir ihn nicht frenetisch bejubelt haben, so war er doch unser persönlicher Gewinner.

Der Mai und seine Feiertage

Nicht gut für meine Arbeitsmoral. Ich bin versaut für's Arbeiten. Und Anderen geht es da genauso. Kollektives Unmotiviertsein. Wo soll das bloß enden?!

Sonntag, 11. Mai 2008

Hamburg

Heute haben wir uns zwei Höfe rund um Hamburg angeschaut. Der Erste war riesig und wunderschön gelegen. Der Zweite genau das Gegenteil. Das spiegelt sich aber auch in den Preisen wieder. Runde 5 Mio. für den Favoriten. Da muss eine alte Frau lange für Stricken.

Freitag, 9. Mai 2008

In Bruges

Ein toller Film den wir da gesehen haben. Mir hat er zumindest sehr gut gefallen. Und jetzt höre ich den Soundtrack. Rauf und wieder runter. Er wird dadurch immer besser. Der Soundtrack. Und der Film.

Donnerstag, 8. Mai 2008

Spargelzeit

Heute schon zum dritten Mal Spargel gegessen. Und er schmeckt mit jedem Male besser. Vor allem wenn man bei diesem Wetter draußen essen kann.

Mittwoch, 7. Mai 2008

3 Punkte für die Arminia

Wie Markus schon so schön sagte: "Noch zwei Plätze frei."

Heute wird in der Hammer Mühle gefiebert. Wobei es dabei wahrscheinlich weniger um das Spiel in der Allianz Arena, als um die Partie Nürnberg:Duisburg gehen wird. Sicherlich stirbt die Hoffnung, wenigstens einen Punkt aus München mitzubringen, zuletzt. Wichtiger ist es aber, dass es in Nürnberg am liebsten torlos ausgeht. Auf gar keinen Fall aber darf Duisburg das Rennen machen. Wovon wir jetzt einfach mal ausgehen!

Dienstag, 6. Mai 2008

Neues Mobiltelefon

Morgen ist es wieder soweit. Ich darf meinen Vertrag verlängern und mir zur "Belohnung" ein neues Handy aussuchen. Und ich muss schon sagen, so ein iPhone würde mir auch ganz gut gefallen. Ich durfte mal eines anfassen. Damit rumspielen. Geiles Stück Technik. Viel Klicki-klicki-bunti-bunti. Ein Spielzeug eben. Aber auch ein sehr teures Spielzeug. Vor allem das ganze Drumherum.

Ich warte erstmal ab was mein derzeitiger Anbieter noch so reinbekommt. Und da bis zum endgültigen Auslaufen meines Vertrages (falls ich kündigen sollte) noch etwas Zeit bleibt, werde ich noch mehrmals in Ruhe darüber schlafen können.

Montag, 5. Mai 2008

Mannschaftsfahrt

Reiht sich neben Junggesellenabschied und Hochzeit in die Sammlung der größten Herausforderungen einer menschlichen Leber mit ein. Viel mehr möchte ich dazu auch eigentlich gar nicht mehr sagen. Nur noch dass ich Kölsch nicht mag.

Freitag, 2. Mai 2008

Bloggertreffen

Heute wird sich wieder getroffen. In der Tangente. Ich stelle mich auf einen gemütlichen Abend ein. Aber mit wenig Alkohol. Ich muss morgen um 9:00 Uhr in Mastholte an der Sporthalle sein. Handballmannschaftsfahrt.

Donnerstag, 1. Mai 2008

Spargel

Heute esse ich meinen ersten Spargel dieses Jahr. Und ich freue mich riesig. Wenn ich etwas liebe dann Spargel. Den ich als Kind witzigerweise überhaupt gar nicht mochte. Aber mittlerweile esse ich ja sowieso fast alles. Nahrungsmittelvernichter.