Sonntag, 4. Januar 2009

Schweben, fliegen und fallen

Es gibt Lieder, die von mir unweigerlich mit einem Ort in Verbindung gebracht werden. Höre ich nach langer Zeit so ein Lied, überflutet plötzlich eine Welle von Erinnerungsfetzen mein Gehirn. Erinnerungen von Menschen, Situationen und Ereignissen die ich an diesem Ort erlebt habe. Es sind meist nur positive Fetzen. Und das ist schön so!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen