Donnerstag, 25. Februar 2010

Langeweile 2.0

War es noch vor wenigen Monaten ein leichtes sich durch den Tag zu prokrastinieren, fällt es mir heute zunehmend schwerer. Ich möchte fast sagen, es ist unmöglich geworden. Mindestens aber unerträglich. Öffne ich twitter sehe ich vor lauter Beschwerden über das Wetter kaum noch einen Grund wieder reinzuklicken. Versuche ich es bei Facebook frage ich mich nur, was wäre dieses Netzwerk ohne Farmville. Und auch hier auf meinen Blog ist es alles anderes als interessant. Es ist gut dass es langsam wieder länger hell draußen ist. Das motiviert mich hoffentlich mal meinen Arsch aus dem Haus zu bewegen, statt den Computer hochzufahren.

Montag, 1. Februar 2010

Brille

Vor ca. 30 Jahren wurde bei mir eine Hornhautverkrummung festgestellt. Seitdem musste ich immer eine Brille tragen. Und das habe ich bis kurz vor meinem 18. Geburtstag auch immer brav getan. Doch dann kam die Sache mit dem Führerschein. Ich wollte auf gar keinen Fall meine Brille im Lappen stehen haben. Mein Optiker meinte damals: "Kein Problem. Du bist ja nicht blind." Und so geschah es, dass ich den Sehtest für meinen Führerschein ohne Probleme mit nur zwei von drei möglichen Fehlern ablegen konnte. Geschafft! Keine Brille beim Autofahren.

Aber auch sonst habe ich meine Brille danach so gut wie nie wieder aufgesetzt. Wozu auch?! Bin ja nicht blind. Nein, blind nicht. Aber hornhautverkrummt. Und genau das ist mittlerweile das Problem. Die tägliche Bildschirmarbeit bekommt meinen Augen überhaupt nicht gut. Kopfschmerzen und Müdigkeit sind die Folgen. Also habe ich mich dazu entschlossen, wieder Brille zu tragen. Seit letzter Woche ziert mein Gesicht ein elegantes Nasenfahrrad. Noch ist es ein wenig ungewohnt. Aber ich bin mir sicher, schon bald geht der erste Griff am Morgen zur Brille. So wie früher mal.

EDIT: Aufgrund mehrfacher Nachfrage...

Brille