Donnerstag, 29. Juli 2010

Rodizio

Das gebratene Fleisch wird frisch vom Grillspieß direkt am Tisch serviert. In regelmäßigen Abständen bekommt man vom Personal unterschiedliche Fleischsorten angeboten.


© Wikipedia

Ich war gestern mit einem Freund im Rodizio. Dort gab es Rodizio. Also Fleisch bis zum Abwinken. Vom Hühnchen im Speckmantel über Schaschlik bis hin zum Nackensteak oder Lammbraten. Außerdem Kassler, Roastbeef, mariniertes Hühnchen, Würstchen und mit Käse gefüllte Rindfleischbällchen. Sodbrennen vorprogrammiert. Trotzdem ist Rodizio eine Sache die ich jedem Fleischfresser empfehlen kann. Wir haben anderthalb Stunden lang Fleisch gegessen. Beilagen haben wir meist dankend abgelehnt. Nur ein kleines Schälchen Crème brûlée passte am Ende noch hinein. Danach war Schluss. Zufrieden fuhr ich nach Hause und nahm eine Tablette gegen Sodbrennen.

Im Entrada wird Rodizio ebenfalls angeboten. Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass es auch dort sehr lecker sein soll. Nur die haben noch bis zum 03.08. Urlaub.

Kommentare:

  1. gut das wir uns nicht ein badezimmer teilen müssen...

    AntwortenLöschen
  2. [...] Essen gehen im Lorca Rodizio Das hat der Herr Womke empfohlen und [...]

    AntwortenLöschen