Freitag, 21. Februar 2014

Ding! Ding! Ding!

Ring frei für die erste Runde im Kampf um eine Alternative für Whatsapp. Seit gestern steht die Welt Kopf. Facebook hat Whatsapp gekauft. Oder so ähnlich. Jedenfalls fliehen nun die Massen aus der kleinen Kommunikations-App, hin zu anderen Plattformen wie Threema oder Telegram. Wer am Ende gewinnt und wer K.O. geht, wird sich noch herausstellen. Was man allerdings jetzt schon sagen kann, es wird eine App mit Verschlüsselung als Sieger aus dem Ring steigen.

Ich persönlich habe mir noch keine Gedanken über eine Alternative gemacht. Wenn es nach mir ginge, würde ich eh nur Hangouts nutzen wollen. Einfach weil es so schön bequem ist. Aber darüber erreiche ich auch nicht jeden meiner Kontakte, weshalb ich irgendwann auf einen der anderen Züge aufspringen muss. Oder ich schreibe einfach wieder eine SMS. Denn die kann immer noch jeder senden und empfangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen